Fischerhaus Giebel
Fischerhaus Giebel

press to zoom
Fischerhaus und Wassermühle
Fischerhaus und Wassermühle

press to zoom
Fischerhaus Diele
Fischerhaus Diele

press to zoom
Fischerhaus Giebel
Fischerhaus Giebel

press to zoom
1/7

GUT MANHAGEN

FISCHERHAUS

2011

Das Fischerhaus ist ein bedeutender Bestandteil des Gesamtensembles Gut Manhagen. Das Baujahr ist unbekannt, aber Teile des Gestühls zeigen ein hohes Alter. Das reetgedeckte Gebäude ist in seiner Grundstruktur noch als Fachhallenhaus mit Querdielentor zur Hofseite zu erkennen.

Außer dem alten Wohnhaus der Mühlen- und Fischereipächter von Manhagen umfasst die Anlage noch eine Wassermühle, eine Holländermühle, eine Villa im englischen Landhausstil und ein Pächterhaus nebst landwirtschaftlichen Nebengebäuden. Das heutige Erscheinungsbild des Gutes ist maßgeblich durch Erich Tgahrt, ehemaliger Vorstandsvorsitzender von Hoesch, geprägt, der die gesamte Hofanlage in den 1920er und 30er Jahren nach seinen Vorstellungen romantisch überformte.
Aufgrund der hohen gestalterischen Qualität der Umgestaltung, aber auch mangels Belegen aus vorangegangen Zeiten, war es oberstes Ziel der durchgreifenden Sanierungsmaßnahme, den Bauzustand dieser Epoche weitgehend zu restaurieren, Ein- und Umbauten aus der Zeit danach zurückzubauen, und das Fischerhaus als Bestandteil der historisierenden Gestaltungswillen Tgahrts erlebbar zu machen.

Dabei wurde streng auf die ausschließliche Verwendung ökologischer Bauprodukte geachtet. Das Gebäude wurde mit einer Stampflehmsohle gegen Feuchtigkeit aus dem Baugrund abgedichtet, die Außenwände erhielten eine Vorsatzschale aus wärmedämmendem Leichtlehm, Rohrputzmatten und einen Lehmoberputz. Die Decken wurden mit einer Korkgranulat- Schüttung gedämmt.

Nach Abschluss der durchgreifenden Sanierung wird das Gebäude heute als Ferienhaus mit 2 Ferienwohnungen genutzt.

Hier finden Sie das Fischerhaus+Pächterhaus auf Gut Manhagen:
www.gut-manhagen.de